Ergotherapie für Erwachsene

Bitte wählen Sie einen Schwerpunkt aus um mehr zu erfahren:

Neurologie

Bei Patienten aus diesem Fachgebiet ist häufig der Schlaganfall Auslöser für Funktionstörungen motorischer, aber auch sprachlicher Art. Auch systemische Erkrankungen wie die Multiple Sklerose oder Entwicklungsverzögerungen bei Kindern sind Einsatzfelder der Ergotherapie. Wir fördern jeden Patienten ganzheitlich, damit dieser seinen Alltag bestmöglich meistert.

Wir behandeln z.B. bei:

  • Schlaganfall (Apoplex)
  • Querschnittslähmung
  • Parkinson
  • Multiple Sklerose
  • Tumore

Unsere Behandlungsmethoden

  • Therapie nach Bobath und Affolter
  • Forced use
  • Kognitiv-therapeutische Übungen nach Perfetti
  • Konzentrations- und Hirnleistungstraining
  • Spiegeltherapie
  • Sensibilitäts- und Wahrnehmungstraining
Orthopädie & Handchirurgie

Bei diesen Patienten geht es darum, die Funktionsfähigkeit von Gelenken oder der Wirbelsäule wiederherzustellen. Funktionsstörungen können durch Verschleiß, Erkrankung oder Unfall ausgelöst sein. Wir erarbeiten maßgeschneiderte Konzepte für unsere Patienten. Ziel ist es, Schmerzen zu lindern und die für den Alltag nötige Funktion bestmöglich wiederherzustellen.

Krankheitsbilder können sein:

  • Verletzungen von Knochen, Muskeln, Sehnen oder Bändern
  • Karpaltunnelsyndrom, Radiusfrakturen, Handwurzelfrakturen
  • angeborene Fehlbildungen des Rumpfes, der Arme und Hände

Unsere Behandlung beinhaltet z.B.:

  • Verbesserung der Beweglichkeit, Muskelkraft, Ausdauer, Belastbarkeit und Sensibilität
  • Training von Alltagsaktivitäten im Hinblick auf die persönliche, häusliche und berufliche Selbständigkeit
  • Abhärtung von Amputationsstümpfen und Training mit der Prothese
  • Beratung bezüglich geeigneter Hilfsmittel und Änderungen im häuslichen und beruflichen Umfeld, gegebenenfalls Herstellung und Anpassung von Hilfsmitteln
  • Beratung und Training zum Gelenkschutz
Psychiatrie

Die gezielte Ergotherapie unterstützt Patienten, die Beschwerdebilder im psychischen oder psychomotorischen Bereich aufweisen. Von Suchterkrankungen und ihren Folgen über Verhaltenausffälligkeiten bei Kindern und Jugendlichen bis zur Altersdemenz kann die Ergotherapie eine wertvolle Unterstützung bei der Behandlung leisten.

Wir behandeln z.B.:

  • Neurotische Störungen
  • Persönlichkeits- und Verhaltensstörungen
  • Depressionen
  • Dementielle Syndrome
  • Hirnorganisches Psychosyndrom
  • Schizophrenien
  • Affektive Störungen
  • Essstörungen
  • Störungen bei Alkohol-, Drogen-, und Medikamentensucht

Unser Bestreben

  • Stärkung der Motivation, Belastung und Ausdauer
  • Selbstständigkeit, Flexibilität und situationsgerechtes Verhalten erlangen
  • Alltagsstrukturierung
Geriatrie

Ältere Menschen sind oft besorgt, wenn sie eine Verschlechterung ihrer motorischen oder geistigen Fähigkeiten feststellen. Die Ergotherapie hilft beim Wiedererlernen und Stabilisieren dieser Fertigkeiten, wirkt anregend auf Körper und Geist und beeinflusst so auch das Selbstvertrauen der Patienten positiv.

Eine Behandlung beinhaltet z.B.:

  • Förderung der motorisch-funktionellen Fähigkeiten für Mobilität und Geschicklichkeit
  • Aktivierung kognitiver und neuropsychologischer Fähigkeiten z.B.: für bessere Orientierung
  • Anleitung zur Selbsthilfe beim Essen und Trinken, bei Körperpflege und Bekleidung, Fortbewegung sowie Kommunikation für größtmögliche Selbständigkeit
  • Beratung, auch der Angehörigen, bei Wohnraum- und Hilfsmittelanpassung
  • Begleitung bei Erfahrungen von Veränderungen und Verlust, zum Erhalt der psychischen Stabilität

Kontakt

Aktiv Zentrum Ralf Berghold
Windthorststraße 11
67346 Speyer
Tel.: 0 62 32 / 87 88 52
Mo.-Fr.: 8 – 19 Uhr

Zur Anfahrt